Angenehme Stimmung herrschte beim “Hallenaufbau” am Freitag, 30. Januar 2015. Am Tag zuvor waren die Stoffbahnen der Deckendekoration notdürftig befestigt worden und so konnte mit der Feinarbeit und dem Bühnenaufbau schon um 8.00 Uhr morgens begonnen werden.

12.15 Uhr waren bereits Tische und Stühle aufgestellt, mit Platznummer versehen und fertig geschmückt.

Wer einen Blick in die Bar riskierte, konnte auch hier bereits die Verwandlung von einer “Mensa” zur “Burgschenke” wahrnehmen.

Obwohl “Barchefin” Claudia an diesem Morgen mit Aufbau – Krankheitsausfällen zurechtkommen musste, war sie mit dem Arbeitstempo ihrer Tuppe doch recht zufrieden.

Wären hier schon die Getränke vorrätig gewesen, wer weiß, vielleicht hätte sich der Webmaster zum Verweilen überreden lassen.

Kurz vor 15.00 Uhr wurde dann zu Kaffee, Hefezopf und Kuchen geladen. Alle Helfer freuten sich auf die wohlverdiente Pause.

Kartoffelschälen in neuen Räumen

Am Samstagvormittag traf sich das “Kartoffelschälteam” schon morgens um 10.00 Uhr in der Sporthalle. Wie schon in den vergangenen Jahren hatte unsere Michi schon ordentlich vorgearbeitet und alle Kartoffeln standen zum Schälen bereit.

Über Hygiene, Technik und Umfang der Arbeit konnte sich unser “Nachwuchskartoffelschäler” Elias informieren. Ob wir sein Interesse mit diesem kurzen Küchen – Rundgang wecken konnten?

Empfohlene Artikel