Samstag, 26. Januar 13.00 Uhr – zu spät!….kam unser Kartoffelschälteam nach Oberkochen zu Familie Steckbauer, denn unsere liebe “Micha” hatte die Kartoffeln, mit Hilfe ihrer Tochter Nadine, bereits selbst geschält.

Traurig waren wir darüber aber nicht, da noch 3 Schüsseln zum Selbstverzehr übrig waren. Schnell teilte Franzl seinen Sahnehering aus. Wer den nicht mochte musste trotzdem nicht hungern – Butter zu frischen Kartoffeln – einfach ein Gedicht!

Bei einem Gläschen Sekt und selbst zubereitetem Eierlikör beschloss man, dass man sich im nächsten Jahr etwas früher treffen würde.

Prunksitzung

18.00 Uhr – die ersten Gäste sind schon in der Halle. Da wir nicht so viele Karten wie üblich im Voraus verkauft hatten und an diesem Wochenende im näheren Umfeld einige ähnliche Veranstaltungen stattfanden, rechneten wir nicht mit so vielen Besuchern. Am Ende hatten wir alle Hände voll zu tun um zusätzlich Platz zu schaffen.

Einmarsch der Aktiven

Zeremonienmeisterin Irma Schäfauer bat die Gäste ihre Plätze einzunehmen – Zunftmeister Bastian Schenk begüßte alle Anwesenden und übergab die Regie an Sitzungspräsident Hartmut Heldenmaier, der mit dem Einmarsch der Aktiven den ersten Programmpunkt startete.

Nach dem Grußwort unseres Schirmherrn und Ortsvorsteher Karl Maier, der traditionell wieder von zwei hübschen Gardemädchen zur Bühne geleitet wurde, startete der erste Gardetanz

Rote Flitzer

Die jüngste Garde, die Roten Flitzer, die zu einem “80er Jahre Medley tanzten, hatten in diesem Jahr ihren eigenen Einmarsch. Spritzig, originell und liebreizend wirkten die Mädels, denen die Aufregung gar nicht anzusehen war.

Video

Sichtlich erleichtert waren die Tänzerinnen nach ihrer großartigen Darbietung für die das Publikum sehr viel Beifall spendete. Die Trainerinnen Julia Weidner und Melanie Kopp, sowie die Betreuerinnen Samantha und Jasmin Weißhaar können sehr stolz auf ihre Mädchen und diese Leistung sein.

Tanzmariechen Hanna

Kaum wiederzuerkennen war Tanzmariechen Hanna. Vom süßen kleinen Mädchen zur jungen selbstbewussten Dame herangewachsen, glänzte sie mit Eleganz, smarter Ausstrahlung der ganz persönlichen Art und ihren äußerst schnellen, gekonnten akrobatischen Einlagen.

_Video

Über so einen großen Erfolg konnte sich auch Trainerin Katrin Theiss freuen, die ihr ganzes “Herzblut” in diese Choreographie und Hanna gesteckt hatte.

Eichwaldgeister

Bereits zum dritten Mal zu Gast in Unterkochen – die Eichwaldgeister mit ihrem schaurig, schönen Maskentanz. Auch wenn Kritiker im Gästebuch der NZU bemängeln, dass wir hier mehr Abwechslung bräuchten – sie faszinieren immer wieder mit dieser Darbietung.

Verantwortlich für die Choreographie waren Alexander Pöpsel und Sven Heiter. Die Organisation lag in den Händen von Anja Graser und Miriam Klöpfer.

Zwischendurch gab noch ein Dankeschön und ein Fläschchen Sekt vom Sitzungspräsidenten für die schöne Gestaltung der neuen Bar – “Junker Hans lädt ein in seine Burkschänke” – an Maren Schenk, Claudia Gockner, Christian Heuler, Marion Maier, Tillmann Schneider und Evi Heldenmaier.

Ratsch und Tratsch

In neuer Besetzung brachten drei Damen und ein Herr -” hier wurde die Quotenregelung beachtet” – wieder allerhand “Unglaubliches” von Unterkochen unter das Volk. Sogar eine “Rue de la Kack” gebe es mittlerweile, da man vor lauter Hundedreck nicht mehr laufen könne. Es tratschten für Sie, liebes Publikum….

Renate Lautscham

Heike Kaiser

Claudia Gockner

Franz Gockner

Teddy Garde

Nach der ersten Tanzpause gehörte den 11 Damen der Teddy Garde die ganze Aufmerksamkeit des Publikums. Nicht nur mit ihrem ganz speziellen Einmarsch boten sie die nächste Überraschung an diesem Abend. Auch sie tanzten sich mit einem Medley gekonnt in die Herzen der Gäste, was mit tosendem Beifall und einer “Rakete” belohnt wurde

Video

Zwei Trainerinnen, zwei Betreuerinnen und eine super Truppe – unsere Teddy Garde. Vielen Dank für diesen großartigen Tanz an Stefanie Schäfauer, Daniela Wiedmann, Saskia Murr und Maren Schenk.

Tanzmariechen Anja Bolsinger

Unser Tanzmariechen Anja – einfach Klasse. Worte können nicht wiedergeben was die Fotos zeigen – sie tanzt proffessionell, hat unbeschreiblichen Charme, ihre Ausstrahlung ist fantastisch – wer sie noch nicht erleben durfte hat wirklich etwas versäumt.

Video

Die Musik – ein mitreißendes “Latinomedley” Und die Choreographie? Natürlich von unseren professionellen Trainerinnen Jessica Lakey und Anja Weiland – so manch anderer Verein hat uns schon um diese beiden Damen beneidet.

Dass die beiden Trainerinnen auch tanzen können zeigten sie als kurze Zugabe – einfach genial!

Franz Traub alias Engel Aloisius

Wer ihn kennt weiß, dass er immer wieder etwas ganz Besonderes zu bieten hat – dass er so “himmelhoch” aufsteigen würde, damit hat niemand gerechnet. Als Engel Aloisius brachte er allerlei Lustiges und Politisches rund um Dorf und Land unters Volk. Und Alle sangen mit…..Halleluja….

Fanfarenzug

Eine lange Tradition ist es, dass der Fanfarenzug die Prunksitzung musikalisch mitgestaltet. In diesem Jahr hatte 2. Zugführerin und Zunftmeisterin Julia Lößnitz die Zügel in der Hand und somit ihre “Prunksitzungszugführerpremiere”, die sie hervorragend meisterte.

Video

Samba

Zugführer Karl Neher, der zusammen mit seinem musikalischen Team das Programm vorbereitet hatte, konnte ganz entspannt die Bläser aus der 1. Reihe unterstützen.Gespielt wurden “Schwarzer Musketier”, “Swing Low”, “Billbao – Trommelsolo”, “Cha Cha de la Fiesta”, “California Beach” und, auf besonderen Wunsch des Fanclubs, Samba!!!

Tanz der Trainerinnen und Betreuerinnen

Sie hatte nicht viel Zeit zum Vorbereiten und Üben, stellten aber wirklich Sehenswertes auf die Beine. Unsere Trainerinnen und Betreuerinnen sind wirklich “spitze”

Video

Julia Weidner – Rote FlitzerStefanie Schäfauer, Daniela Wiedmann, Saskia Murr – Teddy GardeHeike Kaiser und Maren Schenk – MännerballettKatrin Theiss – Tanzmariechen HannaJessica Lakey – Tanzmariechen Anja und Blaue GardeAnja Weiland – Trainerin Tanzmariechen AnjaAnja Bolsinger und Michaela Steckbauer – Blaue GardeChristian Heuler und Gerd Abele – Tänzer Männerballett

Black Divas – Showtanz

Die Showtanzgruppe “Black Divas” vom Karnevalsverein Lauchheim hatten den Weg nach Unterkochen als quirrlige Frösche verkleidet, gefunden.

Mit ihrem schwungvollen Tanz brachten sie gute Laune ins Publikum. Wir freuten uns sehr über ihren Besuch und werden am kommenden Wochenende bei ihnen in Lauchheim zu Gast sein. Bettel hier – Bettel da!

Franziska Scholz

Franziska Scholz, 12 Jahre jung, eine hervorragende Büttenrednerin und ebenfalls das zweite Mal hier in Unterkochen. Die Ärmste war leider sehr erkältet, schlug sich dafür trotzdem tapfer. Mit den eigenen Eltern in Urlaub fahren – was für eine Blamage. Darüber konnte sie wahrhaft “ein Lied” singen.

Liebe Franziska, an dieser Stelle vielen Dank für deinen Besuch – wir haben alle herzhaft gelacht und würden uns freuen, dich in Unterkochen wieder einmal zu begrüßen.

NZU Tanzbären

Holla – unsere NZU Tanzbären präsentierten sich als heiße Tänzerinnen mit einem Samba auf höchstem Niveau.

Video

Egal ob als Can – Can Tänzererinnen, Blues Brothers, Schwanensee, Bayern meets America, unsere Tanzbären sind immer ein Höhepunkt in jedem Programm. Ihre Premiere hatten in diesem Jahr Robin Schmidle, Timo Lautscham und Branko Galic. Vielen Dank an die Trainerinnen Maren Schenk und Heike Kaiser – die es jedes Jahr schaffen den Jungs so viel beizubringen.

Blaue Garde

Und dann war es wieder soweit – eines der absoluten Highlights des Abends – unsere Blaue Garde mit einem Gardetanz der Superlative zu einem Pop Medley.

Video

Ausmarsch

Ein super Einmarsch, ein toller Tanz, und wieder ein ganz spezieller Ausmarsch – Mädels ihr seid wirklich absolute “Spitze”. Dafür gab es massig Beifall und die letzte Rakete des Abends. Und auch hier kann man wieder die Handschrift von Jessica Lakey erkennen, die die Gruppe zusammen mit Anja Bolsinger trainiert. Betreut wird die Gruppe von unserer Michaela Steckbauer.

Ausklang

Mit dem letzten Programmpunkt endete der offizielle Teil des Abends. Sitzungspräsident Hartmut Heldenmaier bedankte sich bei unserem tollen Publikum und den Zunftmeistern Jule, Nadine, Heike und Bastian für den gelungenen Abend.Unsere Gäste aus Liechtenstein überreichten noch ein Gastgeschenk. Danach gab es noch die Möglichkeit das Tanzbein zu schwingen oder den Abend in der neuen Bar ausklingen zu lassen.

Vielen Dank an alle Helfer vom Musikverein, dem Roten Kreuz und allen, die in irgendeiner Weise zum Gelingen dieses Abends beigetragen haben. Auf Euch und alle Gäste ein dreifaches Bärafanger, Bärafanger, hoi, hoi, hoi.

Empfohlene Artikel