Eine Maiwanderung der ganz anderen Art erlebten 40 NZU´ler am Sonntag, 05. Mai 2013

Treffpunkt 10.00 Uhr Schleckerparkplatz, zu einer Wanderung in und um Unterkochen – mehr Infos gab es im Vorfeld nicht. So führte uns die Tour vorbei am Hotel “Goldenes Lamm” in die “Otto-Hahn-Straße” und über den “Brandweg” zum “Schättereparkplatz”. Hier wurden wir bereits von Zeremonienmeisterin Irma Schäfauer und Maketenderin Rose Breuer mit Getränken und frischem Kaffee erwartet.

Frisch gestärkt führte der Weg die “Trasse” entlang, über das “Viadukt” und nach einem leichten Anstieg über die “Waldhäuser Steige”, auf den kleinen Parkplatz über dem zugemauerten “Schätteretunnel”. Dort wartete bereits die nächste “Verpflegungsstation” auf uns. Kaffee, Salzgebäck und Gummibären lachten uns entgegen.

Danach wanderten wir in Richtung “Kocherburg” und besichtigten die restaurierten Überreste der Burg, die im 16. Jahrhundert von den Schweden niedergebrannt wurde.

Wir folgten dem Waldweg bis zur “Waldhäuser Steige”, die man wegen des stattfindenden “Kocher-Cups” für Autos gesperrt hatte. Angestimmt von Bernd Schäfauer ließen wir beim Abstieg unseren Schlachtruf laut über das Kochertal erschallen. Danach passierten wir die “Klause”, die Kneippanlage und die Tennisplätze und erreichten schließlich unser Ziel – den alten Sportplatz.

Organisator Rudi Trittler hatte bereits alles arrangiert. Tische und Bänke waren schnell aufgestellt und die ersten Würste bruzelten nach kurzer Zeit auf dem Grill.

Die Vielfalt an Essen war kaum zu überbieten. Würste, Fleisch, Salate, Tofu, Gemüse, Kaffee, Kuchen…. und am Ende noch ein Verdauungsschnäpsle.

Mittlerweile hatte sich unser “Überraschungsgast” eingefunden. Frank Baßler, OB-Kandidat für Aalen, wäre gerne mit uns gewandert, hatte vorher aber noch einen wichtigen Termin wahrzunehmen. Wir freuten uns sehr über seinen Besuch und die Gelegenheit ihn persönlich in einem sehr interessanten Gespräch kennenzulernen.

Bevor die ersten Wanderer die Heimreise antraten wurden noch einige Gruppenfotos geknipst.

Vielen Dank unserem Organisator Rudi Trittler und seinem Team für diese schöne Maiwanderung voller angenehmer Überraschungen.

Empfohlene Artikel