Rosenmontag

Am Rosenmontag startete der Bus bereits um 9.30 Uhr in Richtung Aalen. Wie auch in den Jahren zuvor, war das erste Ziel die „Werkstätte an der Hochbrücke“ wo wir von einer kleinen Abordnung bereits sehnsüchtig erwartet wurden. Angeführt von den Klängen des Fanfarenzuges marschierten wir in den großen Saal, in dem sich bereits viele verkleidete Mitarbeiter versammelt hatten. Es wurde getanzt, geklatscht und gesungen – die Stimmung war einfach super! – und unser Narrenruft ist mittlerweile auch allen bekannt.
Nach einigen Musikstücken und einer kleinen Polonaise verabschiedeten wir uns und besuchten das angrenzende Seniorenheim.

Für manche NZU´ler bot sich hier überraschend die Möglichkeit für ein kleines „Schwätzchen“ mit bekannten Bewohnern, die man lange nicht mehr gesehen hatte. Großes Lob gab es auch für die Kostüme unserer Gardemädchen, die hier immer gern gesehen sind.
An dieser Stelle auch noch einmal „Dankeschön“ an Heimleiter Christoph Rholik für die wunderbare Verpflegung, die wir hier bekamen.

Danach brachte uns der Bus noch zum Seniorenheim „St. Elisabeth“ welches man am südöstlichen Rand von Aalen, umgeben von einer herrlichen Landschaft, findet.
Auch hier ernteten wir viel Beifall von den Bewohnern und wurden mit vielerlei Köstlichkeiten verwöhnt. Herzlichen Dank an die „Hausleiterin“ Christine Baum.

Unsere Mittagspause verbrachten wir wieder auf dem „Westside-Parkplatz“ – danach fuhr uns Sven, unser Busfahrer sicher nach Pfahlheim zum großen Umzug.

Unsere Startnummer lag ziemlich weit im hinteren Bereich, so blieb viel Zeit sich die anderen Gruppen und Wagen auch einmal in Ruhe anzusehen. Anschließend lud ein grandioses Kuchenbuffet in der Spothalle zum Verweilen ein, bevor wir gegen Abend wieder die Heimreise antraten.

Doch Schluss war hier noch lange nicht – der nächste Auftritt folgte in Hofherrnweiler für den Fanfarenzug und den Showtanz. Für diejenigen, die danach immer noch fit waren und nicht nach Hause wollten, blieb dann noch das Verweilen in der schummrigen Bar des TSG.

Fotos hierzu in Kürze….hoffe ich jedenfalls 🙂