Magische Worte, gesprochen an einem magischen Ort – geschehen Anno Domini 2018, am 06 Januar.
Ein stimmungsvolles Bild bot sich dem Zuschauer, der das schaurige Ritual beobachten durfte. Angeführt vom Fanfarenzug zog es die Narrenschar aus dem Bauhof in Richtung Kocherbrücke, unterhalb des Knöcklings. Hier hatten sich die Zunftmeister und die Maskenmeisterin eingefunden, um die Täuflinge und ihre Paten zu begrüßen. Nachdem sich die Zuschauer an beiden Seiten des Kochers verteilt hatten, durften zwei Täuflinge der Maskengruppe Bärenfanger ihr Geschick beim „Fangen“ eines Stoffbären aus den Kocherfluten zeigen. Die beiden anderen Täuflinge, die den Pulverteufeln zugehörig sind, mussten mutig und furchtlos über eine Feuerschale springen, bevor die Taufe nach alter Tradition, mit Lehm und Kocherwasser, vollzogen wurde.

Im Anschluss an die Taufe führte der Fanfarenzug die Taufgesellschaft durch die Bahnunterführung zum Gasthaus Hirsch. Hier wurde noch ordentlich auf die Täuflinge angestoßen.

Getauft wurden: Nina Buberl – Taufpate Gerd Abele ( Bärenfanger )
Silja Meier – Taufpate Florian Buberl ( Bärenfanger )
Vanessa May – Taufpatin Corinna Burger ( Pulverteufel )
Jörg Kastl – Taufpate Denis Bach ( Pulverteufel )

Empfohlene Artikel